Schulgebäude

Neu- und Umbau der Mittelschule Kirchberg am Wechsel

„Verschiedene Denkweisen“ haben unser Projekt „Schule neu“ zum dem gemacht, was es heute ist. Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern, Schulerhalter, Politik und Professionisten haben es miteinander „geschafft“.

Eröffnungsfeier des neuen Schulgebäudes

Unter einem guten Stern stand die historische Eröffnungsfeier des neuen Schulgebäudes am 28. April 2019. Viele Ehrengäste und ein tolles Programm machten die Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis. 600 Besucher erwiesen dem neuen und gleichzeitig 120 Jahre alten Gebäude die Ehre. Bürgermeister Willi Fuchs sprach von einem „besonderen Tag für Kirchberg“ und beschrieb die erfolgreiche Umsetzung der Planungen und verwies auf die Einhaltung der Baukosten. Einen Dank sprach er auch an die Lehrer*innen aus, die sich während der Umbauarbeiten als sehr kooperativ zeigten. Schulobfrau Elisabeth Dandler war bei den Umbauarbeiten mit viel Herz und Leidenschaft dabei – die Doppelfunktion als Schulobfrau und Pädagogin in der Schule erwies sich als sehr vorteilhaft. Sie betonte in ihrer Rede, dass in der Schule nun beste Bedingungen für Lehren und Lernen vorhanden sind. Schulsprecher David Jansohn berichtete, dass sein Schülerherz nun höherschlägt und die jetzigen und zukünftigen Schüler*innen eine attraktive und moderne Schule vorfinden. Bildungsdirektor Johann Heuras machte ein Kompliment für die Schule – die Hardware ist nun perfekt. „Die Software, nämlich Beziehung, Vorbild und Vertrauen sowie ein guter Geist wohnen bereits in diesem Haus“. Landesrätin Christiane Teschl – Hofmeister gab ein klares Statement für die Qualität und Wichtigkeit der Mittelschulen in Niederösterreich ab.

 

Alles neu und topmodern – von den Garderoben bis zum Physik- und Chemiesaal

Den Schüler*innen stehen nun ein topmoderner Turnsaal zur Verfügung, der mit einem neuen Geräteraum den bereits bestehenden Turnsaal ergänzt. Außerdem wurden neue Garderoben geschaffen, die nicht nur für unsere Jugendlichen, sondern auch für Vereine des Feistritztales bestens angenommen werden.

 

Hinzu kommt ein neu umgebauter und eingerichteter Physik- und Chemiesaal, wo unser neuer Schwerpunkt, „NaWiTec“, bestens umgesetzt werden kann. Außerdem kamen ein neuer Kreativraum, neue Werkräume im Keller, neu adaptierte Klassenräume und ein Eingangsbereich mit einer Zentralgarderobe hergestellt werden.

Ein Ort zum Wohlfühlen – für Lehrer und Schüler

Für die Lehrer*innen wurde der Lehrertrakt komplett neu überarbeitet. So befindet sich nun die Direktion direkt neben dem Lehrerzimmer, wo für jeden Pädagogen bzw. für jede Pädagogin ein großer Schreibtisch zur Verfügung steht. Außerdem konnten noch ein Konferenzraum und ein Sekretariatsraum dazugewonnen werden.

 

Das Highlight des neuen Schulgebäudes ist sicherlich die Aula, die es nun ermöglicht, Schulversammlungen und andere Veranstaltungen würdig begehen zu können. Zentrales Element ist der sogenannte „Lebensbaum“, der von Hrn. Hermann Mitter, in Zusammenarbeit mit Fr. Fachlehrerin Gabriela Mitter und ihrer Klasse, gestaltet wurde.

Menüplan der Woche

img_menuplan

Wie bestelle ich das Mittagessen??

Wähle die gewünschte Speise aus und schreibe bis spätestens 07:45 den Nachnamen sowie die Klasse dazu. In der Mittagspause ab 13:15 kann diese dann in der Aufsichtsklasse verzehrt werden.

Hinweis: (Menüplan hängt auch an der Pinnwand neben der Küche)